© SG Steinerberg
SG Steinerberg
Resultate/Ranglisten Hier können Sie alle Resultate und Ranglisten des aktuellen Jahres herunterladen. Hier findest Du die Rangliste des aktuellen Jahresprogramms oder das Ranglistenarchiv. Gruppenschiessen, 26. November 9 Steinerberger reisten an die Gruppenschiessen in Balsthal, Laupersdorf, Wisenberg, Kölliken und Beinwil im Freiamt. Rütlischiessen, 9. November Vier Steinerberger schossen an diesem Traditionsanlass. Sie wurden von vier Besuchern begleitet. Es galt mit der Armeewaffe kniend 15 Schüsse ohne Probe auf die Scheibe A5 möglichst ins Zentrum zu treffen. es herrschte trübes, bewölktes und zeitweise leicht regnerisches Herbstwetter mit angenehmen Tempearaturen. Beat Reichlin war am Erfolgreichsten mit 78 Punkten. Ausschiessen, 15./22./23. Oktober 39 Steinerberger Schützen nahmen am Ausschiessen der Schützengesellschaft Steinerberg teil. Reto Auf der Maur gewann überraschend den Mitgliederstich. Ihm half aber auch, dass am letzten Tag des Ausschiessens der Föhn die Schiessenden regelrecht zerzauste. Schützekönige Armee- und Sportgewehre Eine weitere Überraschung gelang Markus Reichlin. Er siegte bei den Armeegewehren dank konstant hohen Resultaten mit über fünf Zählern Vorsprung. Reto Auf der Maur und der Favoritin Sandra Dettling blieben die Ränge zwei und drei. Bei den Sportgewehren holte Peter Schuler den Titel vor Beat und Ernst Reichlin. Robin Waldvogel verteidigte seinen Pokal als bestes Nachwuchstalent und verwies die Geschwister Norina und Niklas von Euw auf die Ehrenplätze. Reto Auf der Maur Erster im Mitgliederstich Der Mitgliederstich findet in einer Kategorie statt. Deshalb werden die Resultate umgerechnet. Reto Auf der Maur gewann unerwartet diesen Stich mit 92 beziehungsweise 95.8 umgerechneten Punkten. Er setzte sich gegen Peter Schuler und Quirin Müller durch. 13 Nachwuchstalente machten ihren Schützenkönig aus Robin Waldvogel gelang die Titelverteidigung mit klarem Vorsprung auf das Geschwisterpaar Norina und Niklas von Euw. Besonders viele jüngere Teilnehmer schossen vorne mit. Glück Im Glück erzielte der Schützenmeister Quirin Müller die tiefsten Differenzpunkte. Er siegte ganz knapp vor dem Steinerberger Kantonsrat Max Helbling. Beide hatten zwar gleich viele Differenzen, aber Quirin „tüfpte“ den ersten Zufallsschuss perfekt. Gnippen und Kunst Im Gnippen standen Peter Schuler (Sport) und wie im Vorjahr Richard Grab (Ordonnanz) zuoberst auf dem Podest. In der Kunst gewann Markus Reichlin sensationell mit dem alten Sturmgewehr vor den Sportgewehr- schützen Martin Stutzer, Markus von Rickenbach und Peter Schuler. Zugeloste Gruppen kurios gemischt Die Dreierteams im Gruppenstich werden zugelost. Schützenpräsident Beat Reichlin, sein Sohn Nino und Martin Stutzer heisst das Siegerteam. Jungschützenleiter Markus von Rickenbach, sein ehemaliger Schützling Luca Imhof und der Neuveteran Stefan Rohrer sind Zweite. Im dritten Rang besteht die Gruppe aus Ernst und Markus Reichlin und Werner Auf der Maur junior. Hier sind die Bilder des Absendens vom 19. November und hier die Ranglisten. Nachtschiessen, 7. Oktober Die 8er-Gruppe ist neu zusammengesetzt für die nächsen acht Jahre. Das Team hat einen guten Start hingelegt. Mit 637 Punkten belegt es den 3. Rang von 27 Gruppen. Den Gruppenpreis erhält Peter Schuler. Er schoss gute 96 Zähler, hatte aber den besseren Tiefschuss als der punktgleiche Beat Reichlin. Richard Grab trug mit seinen 95 Ringen zum guten Ergebnis bei. Bei den Schützen Ägerital-Morgarten bekommst Du die Ranglisten. 3-Eidgenossen-Gedenkschiessen Fünf Steinerberger reisten zu unseren Nachbarn in Steinen. Peter Schuler und Beat Reichlin gelangen tolle 95 Ringe und Sandra Dettling gute 92. Hier ist unsere Rangliste und bei der SG Steinen die Gesamtübersicht. Cupschiessen, 10. September Leider nur 15 Personen nahmen teil. Es siegte bei den Ordonnanz- gewehren erstmals Sandra Dettling. Bei den Sportgewehren gewann Peter Schuler und den Titel des besten Nachwuchs- schützen konnte Robin Waldvogel verteidigen. Hier ist die Rangliste. Obligatorisch, 20. April/18. Mai/ 28. und 31. August 88 Teilnehmer absolvierten das Obligatorische Programm. Davon waren 60 schiesspflichtig und 3 beitragsberechtigt. 46 bekamen eine Anerkennungskarte. Peter Schuler überzeugte mit 82 Punkten und Richard Grab mit 80 (bester Veteran). 79 Zähler erzielten Beat Reichlin, Daniel Waldvogel, Sandra Dettling (beste Dame), Norbert von Euw und Marcel Betschart. Bester Seniorveteran ist Viktor Schuler mit 74 Ringen. Severin Helbling ist bester Jungschütze mit 74 Punkten und Nino Reichllin ist bester Jugendschütze mit 71. Hier ist die Rangliste. Feldschiessen ganzes Jahr Bis Ende August konnte noch das Felschiessen geschossen werden. Diese Gelegenheit nutzten zwölf Teilnehmer. Immerhin gab es nochmals drei Kranzabzeichen und fünf Anerkennungskarten. Hier ist die Gesamtrangliste. Kantonalstich Peter Schuler und Beat Reichlin schossen den Hauptdoppel und drei Nachdoppel. Beide bekommen eine Kranzkarte im Wert von 12 Franken. Muota-Schiessen Mit sieben Teilnehmern besuchten wir die Muota-Schiessen bei den Vereinen SV Ibach-Schönenbuch, SG Muotathal und SV Seewen. Jeder konnte mindestens an einem Anlass eine Auszeichnung mitnehmen. Die Ranglisten gibt es beim Veranstalter. Kantonalschützenfest UR, 8.Juli Fünf Teilnehmer schossen ihre Programme auf der Schiessanlage in Silenen. Kantonalschützenfeste NE + VD, 27./28. Juni Sechs Steinerberger reisten ins Welschland. Es waren zwei tolle Tage und ein schöner Aufenthalt in Estavayer- le-Lac (Übernachtung). Geschossen wurde in Peseux NE und Payerne VD. Schützenbund Innerschwyz Verbandsschiessen in Ibach, 15./17./18. Juni Leider wurden wir mit acht Teilnehmenden nicht rangiert (zehn Pflichtresultate nötig). Beat Reichlin schoss solide 95 Punkte. Markus von Rickenbach 93 und Peter Schuler 92. Es gab 5 Auszeichnungen. Hier ist unsere Rangliste und beim SBI die Gesamtübersicht. Feldschiessen in Steiner- berg, 8./11./12. Juni Die Gastvereine aus Lauerz und Steinen besuchten das alle drei Jahre im Turnus in Steinerberg statt- findende Feldschiessen. Von Steinen kamen 24 Teilnehmende, von Lauerz 30 und aus Steinerberg 55, Total also 109. Insgesamt schossen 15 Jugend- liche, 18 Jungschützen/Innen, 19 Damen, 4 Vetera- nen/Innen und 11 Senioreveteranen/Innen teil. 79 bekamen eine Anerkennungskarte (72.48 %) und 68 ein Kranzabzeichen (62.39 %). Gruppenwettkampf 14 Dreiergruppen schossen um schöne Gaben. Die drei ersten Ränge verteilen sich auf die drei Vereine. Sieger sind die Oberällmmiger I mit 185 Punkten (Beat Reichlin 69 Punkte, Marina Reichlin und Nino Reichlin je 58). Der zweiten Rang belegen die Zentrumschoner aus Steinen mmit 183 Zählern (Willy Hitz 68, Livia Föhn 63 und Simon Inderbitzin 52). Die Kenel‘s aus Lauerz holen den dritten Rang mit 178 Ringen (Ernst Kenel 66, Marvin Kenel 58 und Lukas Kenel 54 Punkte). Die Zufallsgaben auf dem zehnten und 13. Rang gehen beide nach Steinerberg an die TSS Scheibenlocher mit Max, Severin und Alexandra Helbling sowie an die Oberällmiger II mit Nathalie Reichlin, Paul von Rickenbach und Svenja Lindauer. SG Steinerberg Norbert von Euw gewinnt mit 70 Punkten vor Beat Reichlin (69), Sandra Dettling und Peter Schuler (je 68). Danach folgt bereits der beste Jungschütze Robin Wald- vogel mit 67 tollen 67 Zählern. Die beiden Jungschützen Silas Dettling und Severin Helbling konnten mit guten 63 Ringen überzeugen. Gleich viele Zähler hat der beste Veteran Stefan Rohrer. Viktor Schuler ist mit 61 Punkten bester Seniorveteran und Lia Eichhorn mit 60 beste Jugendschützin. 35 Kranzauszeichnungen und 42 Kranzkarten entsprechen hohen Quoten von 63,64 % (Vorjahr 69,39 %) bzw. 76,36 % (75,51 %). Es kamen sechs Teilnehmer mehr als im Vorjahr Ranglisten/Statistiken SG Steinerberg SG Steinen StSG Lauerz Statistik Gruppenwettkampf Ein paar der Sieger des Gruppenwettkampfs! Schweiz. Sektionsmeister- schaft, 1. Runde Acht Teilnehmende absolvierten die 1. Runde, welche auf dem Heimstand geschossen werden konnte. Erfreulich ist, dass alle die Auszeichnung erhalten. Am besten schoss Beat Reichlin mit 96 Punkten vor den beiden Sturmgewehren Sandra Dettling und Richard Grab mit je serh guten 94 Zählern. Hier ist unsere Rangliste und beim SSV die Gesamt- Tabellen der ganzen Schweiz. Feldstich Der einzige Teilnehmer ist Beat Reichlin. Es zählt das Resultat der Feldschiessens (68) und der besten Nachdoppels (69), was gute 137 Punkte ergibt. Ob er die Qualifikation für den Final schafft, wird auf der Homepage des Feldstichs bekannt gegeben. Frühlingsschiessen StSG Lauerz, 12./13./14. Mai Der Anlass ist einer der letzten, bei welchem noch auf die Fünferscheibe geschossen wird. Elf Steiner- berger besuchten den Anlass in Lauerz. Erfreulich war die Teilnahme von drei Nachwuchsleuten. Es gab nur sieben Auszeichnungen und lediglich den 6. Rang von acht Sektionen (45.774 Punkte). Beat Reichlin erzielte als einziger Steinerberger das Maximum. Peter Schuler schoss tolle 49 Zähler. Die Junioren Nino Reichlin und Robin Waldvogel bekamen für ihre 45 Punkte beide die verdiente Auszeichnung. Hier ist unsere Rangliste und bei der StSG Lauerz die Gesamttabellen. Resultate Kantonalfinal Gruppenmeisterschaft Leider konnte nur die „Sportgruppe“ im Feld A antreten. Im Feld D standen nicht fünf Teilnehmer zur Verfügung. Die Gruppe mit Peter Schuler, Beat Reichlin, Ernst Reichlin, Gian Furger und Markus von Rickenbach begann harzig. Mit 911 Punkten belegten sie den 14. Zwischenrang. Alle kamen mit den nicht einfachen „Cholmattli“-Verhältnissen nicht zurecht. Eine Steigerung war nötig für den zweiten Durchgang. Mit einer Ausnahme gelang dieses Vorhaben. So gelangen 926 Zählern, was den 10. Platz in dieser Runde bedeutet. Mit dem Total von 1‘840 Punkten war es letztlich der 12. Schlussrang. Es fehlen neun Zähler für die Qualifikation in die schweizerischen Heimrunden (beste zehn). Hier ist die Übersicht unserer Resultate und bei der SKSG findest du die Gesamtrangliste. Qualifikation Kantonalfinal Gruppenmeisterschaft Beide Gruppen qualifizierten sich für den Kantonalfinal vom 28. Mai 2022. Gut Schuss! Hier die Zusammenfassung unserer Resultate. 20-Jahr-Jubiläumsschiessen GS Schübelbach, 22./23./29./30. April Mit lediglich sechs Teilnehmern besuchten wir den Anlass. Beat Reichlin lieferte mit 96 Punkten das Topresultat. Gefolgt von Stefan Rohrer und Peter Schuler mit 94. Aber auch die 91 Zähler von Richard Grab lassen sich sehen. Alle Steinerberger bekamen eine Auszeichnung. Klicke hier für unsere Rangliste oder bei der GS Schübelbach. Kantonale Heimrunde Gruppen- meisterschaft in Steinerberg 11. Mai Die beiden qualifizierten Teams schossen unterschiedlich gut. Während sich die Gruppe im Feld D um drei Zähler auf 663 Punkte steigerte, verloren die Sportgewehrschützen satte 24 Punkte (911 Punkte). Bei den Armeegewehren lieferten Richard Grab mit 138 und Sandra Dettling mit 136 Ringen die Topresultate. Im Feld A war Peter Schuler mit 189 Zählern der Beste. Hier die Zusammenfassung unserer Resultate. Der Kantonalverband liefert schon bald die Qualifikationsliste für den Kantonalfinal. Einzelwettschiessen FSV Sattel 6./7. Mai Unser Verein nahm mit zwei Fünfergruppen teil. Beide qualifizierten sich für die kantonale Heimrunde. Die Eine im Feld A (Sportgewehre) verbuchte 935 Punkte und klassierte sich auf dem guten 12. Rang von 25 Teams. Die Andere im Feld D (alle Ordonnanzgewehre) errang mit 660 Ringen den 20 Platz von 36 Gruppen. Resultatmässig gelangen Beat Reichlin mit 194 und Peter Schuler mit 192 Punkten im Feld A solide Ergebnisse. Im Feld D taten dies Markus Reichlin mit 140, Richard Grab mit 136 und Sandra Dettling mit 135 Zählern. Die Ranglisten gibt es beim Kantonalverband oder die Vereinsübersicht hier. Schlossturmschiessen SV Freien- bach-Pfäffikon, 23./24./30. April 7 Vereinsmitglieder reisten in die Ausserschwyz nach Päffikon. Stefan Rohrer schoss hervorragende 99 Punkte und landete auf der Gesamt- rangliste auf dem 6. Rang von 675 Teilnehmern! Gut schossen auch Beat Reichlin und Peter Schuler mit 96 und Richard Grab und Ernst Reichlin mit 92 Zählern Es gab für alle sieben eine Auszeichnung. Hier ist unsere Rangliste und beim SV Freienbach-Pfäffikon die Gesamtrangliste. Vereinsversammlung 23. April 2022 20 Vereinsmitglieder stellten an der ordentlichen Vereinsversammlung die Weichen für das neue Jahr der Steinerberger 300-m Schützen. Wegen der Covid-Pandemie wurde im 2020 keine Versammlung durchgeführt. Deshalb wurde gleich über zwei Jahre verhandelt. Ein besonderes Traktandum waren die Ehrungen der Vereinsmeister 2020 und 2021. Es waren pandemiebedingt nicht viele Anlässe im Programm. Bei den Ordonnanzgewehren hat Richard Grab ein Abonnement für den ersten Rang. Weder die zweitplatzierte Sandra Dettling, noch Daniel Waldvogel konnten ihn beim Jahresprogramm oder bei der Kleinen Meisterschaft gefährden. Die Meistertitel im Jahresprogramm und in der Kleinen Meisterschaft 2020 gingen an Beat Reichlin und jene von 2021 an Norbert von Euw. Norbert konnte noch nie das Jahresprogramm gewinnen. Umso grösser war die Freude und die Kameraden auf den Ehrenplätzen gönnten es ihm. Mit sechs Jungschützen konnte der Jungschützenleiter Markus von Rickenbach wieder viele Nachwuchsleute ausbilden. Den Jungschützenkurs gewinnt Silas Dettling. Er ist im ersten Kurs und konnte sich gleich gegen Gabriel von Rickenbach und Lia Eichhorn durchsetzen. Sechzig Jahre ist Albert Auf der Maur Aktivmitglied! Er war über viele Jahre treuer Teilnehmer an unseren Anlässen. Daniel Waldvogel, Walter Reichlin und Daniel Reichlin wurden als Ehrenmitglieder für dreissig Jahre Aktivzeit geehrt. Beat Reichlin ist neuer Präsident und übergibt sein Amt als Aktuar nach 17 Jahren an Sandra Dettling. Der zurückgetretene Präsident Stefan Rohrer ist neuer Schiesssekretär. Wegen neuen Weisungen musste das Holz beim Kugelfang entfernt und durch Stahlplatten und Blenden ersetzt werden. Dank vieler Helfer wurden die Arbeiten im Frühling 2021 speditiv ausgeführt. Es wurden fast hundert Frondienststunden geleistet. Der Gemeinde Steinerberg wurde für die grosse Unterstützung gedankt. Der sanierte Kugelfang sieht nach der Sanierung fast wieder aus wie neu. Kategorieneinteilung 2022 Die SG Steinerberg bleibt gemäss SSV in der zweiten Kategorie.
© SG Steinerberg
SG Steinerberg
Resultate/Ranglisten Hier können Sie alle Resultate und Ranglisten des aktuellen Jahres herunterladen. Hier findest Du die Rangliste des aktuellen Jahresprogramms oder das Ranglistenarchiv. Gruppenschiessen, 26. November 9 Steinerberger reisten an die Gruppenschiessen in Balsthal, Laupersdorf, Wisenberg, Kölliken und Beinwil im Freiamt. Rütlischiessen, 9. November Vier Steinerberger schossen an diesem Traditionsanlass. Sie wurden von vier Besuchern begleitet. Es galt mit der Armeewaffe kniend 15 Schüsse ohne Probe auf die Scheibe A5 möglichst ins Zentrum zu treffen. es herrschte trübes, bewölktes und zeitweise leicht regnerisches Herbstwetter mit angenehmen Tempearaturen. Beat Reichlin war am Erfolgreichsten mit 78 Punkten. Ausschiessen, 15./22./23. Oktober 39 Steinerberger Schützen nahmen am Ausschiessen der Schützengesellschaft Steinerberg teil. Reto Auf der Maur gewann überraschend den Mitgliederstich. Ihm half aber auch, dass am letzten Tag des Ausschiessens der Föhn die Schiessenden regelrecht zerzauste. Schützekönige Armee- und Sportgewehre Eine weitere Überraschung gelang Markus Reichlin. Er siegte bei den Armeegewehren dank konstant hohen Resultaten mit über fünf Zählern Vorsprung. Reto Auf der Maur und der Favoritin Sandra Dettling blieben die Ränge zwei und drei. Bei den Sportgewehren holte Peter Schuler den Titel vor Beat und Ernst Reichlin. Robin Waldvogel verteidigte seinen Pokal als bestes Nachwuchstalent und verwies die Geschwister Norina und Niklas von Euw auf die Ehrenplätze. Reto Auf der Maur Erster im Mitgliederstich Der Mitgliederstich findet in einer Kategorie statt. Deshalb werden die Resultate umgerechnet. Reto Auf der Maur gewann unerwartet diesen Stich mit 92 beziehungsweise 95.8 umgerechneten Punkten. Er setzte sich gegen Peter Schuler und Quirin Müller durch. 13 Nachwuchstalente machten ihren Schützenkönig aus Robin Waldvogel gelang die Titelverteidigung mit klarem Vorsprung auf das Geschwisterpaar Norina und Niklas von Euw. Besonders viele jüngere Teilnehmer schossen vorne mit. Glück Im Glück erzielte der Schützenmeister Quirin Müller die tiefsten Differenzpunkte. Er siegte ganz knapp vor dem Steinerberger Kantonsrat Max Helbling. Beide hatten zwar gleich viele Differenzen, aber Quirin „tüfpte“ den ersten Zufallsschuss perfekt. Gnippen und Kunst Im Gnippen standen Peter Schuler (Sport) und wie im Vorjahr Richard Grab (Ordonnanz) zuoberst auf dem Podest. In der Kunst gewann Markus Reichlin sensationell mit dem alten Sturmgewehr vor den Sportgewehr- schützen Martin Stutzer, Markus von Rickenbach und Peter Schuler. Zugeloste Gruppen kurios gemischt Die Dreierteams im Gruppenstich werden zugelost. Schützenpräsident Beat Reichlin, sein Sohn Nino und Martin Stutzer heisst das Siegerteam. Jungschützenleiter Markus von Rickenbach, sein ehemaliger Schützling Luca Imhof und der Neuveteran Stefan Rohrer sind Zweite. Im dritten Rang besteht die Gruppe aus Ernst und Markus Reichlin und Werner Auf der Maur junior. Hier sind die Bilder des Absendens vom 19. November und hier die Ranglisten. Nachtschiessen, 7. Oktober Die 8er-Gruppe ist neu zusammengesetzt für die nächsen acht Jahre. Das Team hat einen guten Start hingelegt. Mit 637 Punkten belegt es den 3. Rang von 27 Gruppen. Den Gruppenpreis erhält Peter Schuler. Er schoss gute 96 Zähler, hatte aber den besseren Tiefschuss als der punktgleiche Beat Reichlin. Richard Grab trug mit seinen 95 Ringen zum guten Ergebnis bei. Bei den Schützen Ägerital-Morgarten bekommst Du die Ranglisten. 3-Eidgenossen-Gedenkschiessen Fünf Steinerberger reisten zu unseren Nachbarn in Steinen. Peter Schuler und Beat Reichlin gelangen tolle 95 Ringe und Sandra Dettling gute 92. Hier ist unsere Rangliste und bei der SG Steinen die Gesamtübersicht. Cupschiessen, 10. September Leider nur 15 Personen nahmen teil. Es siegte bei den Ordonnanz- gewehren erstmals Sandra Dettling. Bei den Sportgewehren gewann Peter Schuler und den Titel des besten Nachwuchs- schützen konnte Robin Waldvogel verteidigen. Hier ist die Rangliste. Obligatorisch, 20. April/18. Mai/ 28. und 31. August 88 Teilnehmer absolvierten das Obligatorische Programm. Davon waren 60 schiesspflichtig und 3 beitragsberechtigt. 46 bekamen eine Anerkennungskarte. Peter Schuler überzeugte mit 82 Punkten und Richard Grab mit 80 (bester Veteran). 79 Zähler erzielten Beat Reichlin, Daniel Waldvogel, Sandra Dettling (beste Dame), Norbert von Euw und Marcel Betschart. Bester Seniorveteran ist Viktor Schuler mit 74 Ringen. Severin Helbling ist bester Jungschütze mit 74 Punkten und Nino Reichllin ist bester Jugendschütze mit 71. Hier ist die Rangliste. Feldschiessen ganzes Jahr Bis Ende August konnte noch das Felschiessen geschossen werden. Diese Gelegenheit nutzten zwölf Teilnehmer. Immerhin gab es nochmals drei Kranzabzeichen und fünf Anerkennungskarten. Hier ist die Gesamtrangliste. Kantonalstich Peter Schuler und Beat Reichlin schossen den Hauptdoppel und drei Nachdoppel. Beide bekommen eine Kranzkarte im Wert von 12 Franken. Muota-Schiessen Mit sieben Teilnehmern besuchten wir die Muota-Schiessen bei den Vereinen SV Ibach-Schönenbuch, SG Muotathal und SV Seewen. Jeder konnte mindestens an einem Anlass eine Auszeichnung mitnehmen. Die Ranglisten gibt es beim Veranstalter. Kantonalschützenfest UR, 8.Juli Fünf Teilnehmer schossen ihre Programme auf der Schiessanlage in Silenen. Kantonalschützenfeste NE + VD, 27./28. Juni Sechs Steinerberger reisten ins Welschland. Es waren zwei tolle Tage und ein schöner Aufenthalt in Estavayer- le-Lac (Übernachtung). Geschossen wurde in Peseux NE und Payerne VD. Schützenbund Innerschwyz Verbandsschiessen in Ibach, 15./17./18. Juni Leider wurden wir mit acht Teilnehmenden nicht rangiert (zehn Pflichtresultate nötig). Beat Reichlin schoss solide 95 Punkte. Markus von Rickenbach 93 und Peter Schuler 92. Es gab 5 Auszeichnungen. Hier ist unsere Rangliste und beim SBI die Gesamtübersicht. Feldschiessen in Steiner- berg, 8./11./12. Juni Die Gastvereine aus Lauerz und Steinen besuchten das alle drei Jahre im Turnus in Steinerberg statt- findende Feldschiessen. Von Steinen kamen 24 Teilnehmende, von Lauerz 30 und aus Steinerberg 55, Total also 109. Insgesamt schossen 15 Jugend- liche, 18 Jungschützen/Innen, 19 Damen, 4 Vetera- nen/Innen und 11 Senioreveteranen/Innen teil. 79 bekamen eine Anerkennungskarte (72.48 %) und 68 ein Kranzabzeichen (62.39 %). Gruppenwettkampf 14 Dreiergruppen schossen um schöne Gaben. Die drei ersten Ränge verteilen sich auf die drei Vereine. Sieger sind die Oberällmmiger I mit 185 Punkten (Beat Reichlin 69 Punkte, Marina Reichlin und Nino Reichlin je 58). Der zweiten Rang belegen die Zentrumschoner aus Steinen mmit 183 Zählern (Willy Hitz 68, Livia Föhn 63 und Simon Inderbitzin 52). Die Kenel‘s aus Lauerz holen den dritten Rang mit 178 Ringen (Ernst Kenel 66, Marvin Kenel 58 und Lukas Kenel 54 Punkte). Die Zufallsgaben auf dem zehnten und 13. Rang gehen beide nach Steinerberg an die TSS Scheibenlocher mit Max, Severin und Alexandra Helbling sowie an die Oberällmiger II mit Nathalie Reichlin, Paul von Rickenbach und Svenja Lindauer. SG Steinerberg Norbert von Euw gewinnt mit 70 Punkten vor Beat Reichlin (69), Sandra Dettling und Peter Schuler (je 68). Danach folgt bereits der beste Jungschütze Robin Wald- vogel mit 67 tollen 67 Zählern. Die beiden Jungschützen Silas Dettling und Severin Helbling konnten mit guten 63 Ringen überzeugen. Gleich viele Zähler hat der beste Veteran Stefan Rohrer. Viktor Schuler ist mit 61 Punkten bester Seniorveteran und Lia Eichhorn mit 60 beste Jugendschützin. 35 Kranzauszeichnungen und 42 Kranzkarten entsprechen hohen Quoten von 63,64 % (Vorjahr 69,39 %) bzw. 76,36 % (75,51 %). Es kamen sechs Teilnehmer mehr als im Vorjahr Ranglisten/Statistiken SG Steinerberg SG Steinen StSG Lauerz Statistik Gruppenwettkampf Ein paar der Sieger des Gruppenwettkampfs! Schweiz. Sektionsmeister- schaft, 1. Runde Acht Teilnehmende absolvierten die 1. Runde, welche auf dem Heimstand geschossen werden konnte. Erfreulich ist, dass alle die Auszeichnung erhalten. Am besten schoss Beat Reichlin mit 96 Punkten vor den beiden Sturmgewehren Sandra Dettling und Richard Grab mit je serh guten 94 Zählern. Hier ist unsere Rangliste und beim SSV die Gesamt- Tabellen der ganzen Schweiz. Feldstich Der einzige Teilnehmer ist Beat Reichlin. Es zählt das Resultat der Feldschiessens (68) und der besten Nachdoppels (69), was gute 137 Punkte ergibt. Ob er die Qualifikation für den Final schafft, wird auf der Homepage des Feldstichs bekannt gegeben. Frühlingsschiessen StSG Lauerz, 12./13./14. Mai Der Anlass ist einer der letzten, bei welchem noch auf die Fünferscheibe geschossen wird. Elf Steiner- berger besuchten den Anlass in Lauerz. Erfreulich war die Teilnahme von drei Nachwuchsleuten. Es gab nur sieben Auszeichnungen und lediglich den 6. Rang von acht Sektionen (45.774 Punkte). Beat Reichlin erzielte als einziger Steinerberger das Maximum. Peter Schuler schoss tolle 49 Zähler. Die Junioren Nino Reichlin und Robin Waldvogel bekamen für ihre 45 Punkte beide die verdiente Auszeichnung. Hier ist unsere Rangliste und bei der StSG Lauerz die Gesamttabellen. Resultate Kantonalfinal Gruppenmeisterschaft Leider konnte nur die „Sportgruppe“ im Feld A antreten. Im Feld D standen nicht fünf Teilnehmer zur Verfügung. Die Gruppe mit Peter Schuler, Beat Reichlin, Ernst Reichlin, Gian Furger und Markus von Rickenbach begann harzig. Mit 911 Punkten belegten sie den 14. Zwischenrang. Alle kamen mit den nicht einfachen „Cholmattli“-Verhältnissen nicht zurecht. Eine Steigerung war nötig für den zweiten Durchgang. Mit einer Ausnahme gelang dieses Vorhaben. So gelangen 926 Zählern, was den 10. Platz in dieser Runde bedeutet. Mit dem Total von 1‘840 Punkten war es letztlich der 12. Schlussrang. Es fehlen neun Zähler für die Qualifikation in die schweizerischen Heimrunden (beste zehn). Hier ist die Übersicht unserer Resultate und bei der SKSG findest du die Gesamtrangliste. Qualifikation Kantonalfinal Gruppenmeisterschaft Beide Gruppen qualifizierten sich für den Kantonalfinal vom 28. Mai 2022. Gut Schuss! Hier die Zusammenfassung unserer Resultate. 20-Jahr-Jubiläumsschiessen GS Schübelbach, 22./23./29./30. April Mit lediglich sechs Teilnehmern besuchten wir den Anlass. Beat Reichlin lieferte mit 96 Punkten das Topresultat. Gefolgt von Stefan Rohrer und Peter Schuler mit 94. Aber auch die 91 Zähler von Richard Grab lassen sich sehen. Alle Steinerberger bekamen eine Auszeichnung. Klicke hier für unsere Rangliste oder bei der GS Schübelbach. Kantonale Heimrunde Gruppen- meisterschaft in Steinerberg 11. Mai Die beiden qualifizierten Teams schossen unterschiedlich gut. Während sich die Gruppe im Feld D um drei Zähler auf 663 Punkte steigerte, verloren die Sportgewehrschützen satte 24 Punkte (911 Punkte). Bei den Armeegewehren lieferten Richard Grab mit 138 und Sandra Dettling mit 136 Ringen die Topresultate. Im Feld A war Peter Schuler mit 189 Zählern der Beste. Hier die Zusammenfassung unserer Resultate. Der Kantonalverband liefert schon bald die Qualifikationsliste für den Kantonalfinal. Einzelwettschiessen FSV Sattel 6./7. Mai Unser Verein nahm mit zwei Fünfergruppen teil. Beide qualifizierten sich für die kantonale Heimrunde. Die Eine im Feld A (Sportgewehre) verbuchte 935 Punkte und klassierte sich auf dem guten 12. Rang von 25 Teams. Die Andere im Feld D (alle Ordonnanzgewehre) errang mit 660 Ringen den 20 Platz von 36 Gruppen. Resultatmässig gelangen Beat Reichlin mit 194 und Peter Schuler mit 192 Punkten im Feld A solide Ergebnisse. Im Feld D taten dies Markus Reichlin mit 140, Richard Grab mit 136 und Sandra Dettling mit 135 Zählern. Die Ranglisten gibt es beim Kantonalverband oder die Vereinsübersicht hier. Schlossturmschiessen SV Freien- bach-Pfäffikon, 23./24./30. April 7 Vereinsmitglieder reisten in die Ausserschwyz nach Päffikon. Stefan Rohrer schoss hervorragende 99 Punkte und landete auf der Gesamt- rangliste auf dem 6. Rang von 675 Teilnehmern! Gut schossen auch Beat Reichlin und Peter Schuler mit 96 und Richard Grab und Ernst Reichlin mit 92 Zählern Es gab für alle sieben eine Auszeichnung. Hier ist unsere Rangliste und beim SV Freienbach-Pfäffikon die Gesamtrangliste. Vereinsversammlung 23. April 2022 20 Vereinsmitglieder stellten an der ordentlichen Vereinsversammlung die Weichen für das neue Jahr der Steinerberger 300-m Schützen. Wegen der Covid-Pandemie wurde im 2020 keine Versammlung durchgeführt. Deshalb wurde gleich über zwei Jahre verhandelt. Ein besonderes Traktandum waren die Ehrungen der Vereinsmeister 2020 und 2021. Es waren pandemiebedingt nicht viele Anlässe im Programm. Bei den Ordonnanzgewehren hat Richard Grab ein Abonnement für den ersten Rang. Weder die zweitplatzierte Sandra Dettling, noch Daniel Waldvogel konnten ihn beim Jahresprogramm oder bei der Kleinen Meisterschaft gefährden. Die Meistertitel im Jahresprogramm und in der Kleinen Meisterschaft 2020 gingen an Beat Reichlin und jene von 2021 an Norbert von Euw. Norbert konnte noch nie das Jahresprogramm gewinnen. Umso grösser war die Freude und die Kameraden auf den Ehrenplätzen gönnten es ihm. Mit sechs Jungschützen konnte der Jungschützenleiter Markus von Rickenbach wieder viele Nachwuchsleute ausbilden. Den Jungschützenkurs gewinnt Silas Dettling. Er ist im ersten Kurs und konnte sich gleich gegen Gabriel von Rickenbach und Lia Eichhorn durchsetzen. Sechzig Jahre ist Albert Auf der Maur Aktivmitglied! Er war über viele Jahre treuer Teilnehmer an unseren Anlässen. Daniel Waldvogel, Walter Reichlin und Daniel Reichlin wurden als Ehrenmitglieder für dreissig Jahre Aktivzeit geehrt. Beat Reichlin ist neuer Präsident und übergibt sein Amt als Aktuar nach 17 Jahren an Sandra Dettling. Der zurückgetretene Präsident Stefan Rohrer ist neuer Schiesssekretär. Wegen neuen Weisungen musste das Holz beim Kugelfang entfernt und durch Stahlplatten und Blenden ersetzt werden. Dank vieler Helfer wurden die Arbeiten im Frühling 2021 speditiv ausgeführt. Es wurden fast hundert Frondienststunden geleistet. Der Gemeinde Steinerberg wurde für die grosse Unterstützung gedankt. Der sanierte Kugelfang sieht nach der Sanierung fast wieder aus wie neu. Kategorieneinteilung 2022 Die SG Steinerberg bleibt gemäss SSV in der zweiten Kategorie.